Zu diesem Thema habt ihr mir bereits jede Menge Fragen gestellt, diese werde ich in einem Blog Post, alle gar nicht beantworten können. Aber ich werde euch zu diesem Thema nach und nach Infos online stellen. Aber fangen wir doch am besten erst mal von ganz vorne an. 

21. August 2016

Gesungen habe ich als Kind schon immer sehr gerne. Ich habe schon sehr früh meine komplette Familie damit genervt, dass ich sie immer zugeträllert habe 😀 Meisten waren sie allerdings geduldige Zuhörer 🙂 Es kam dann auch schnell, wie es kommen musste. Ich hatte in der Schule mitbekommen, dass da wohl irgendwo ein Casting für ein Musical stattfinden  sollte, wo noch ein Kind gesucht wurde für eine Rolle (was das genau war wusste ich bis dahin noch nicht, ich wusste nur das ich da unbedingt hin musste :D) Also nach der Schule, ganz schnell nachhause zu Mama und Papa und sofort ganz aufgeregt die Bruchteile berichtet die ich mitbekommen habe 😀 Gesagt, getan. Meine Eltern fanden heraus, dass es sich um das Musical Les Miserables handelt und dort noch die Rolle für ein kleines Mädchen im Alter von 8 bis 12 Jahren gesucht wird. Meine Eltern informierten sich, wann das Kindercasting stattfinden sollte und eine Woche später stand ich dann doch etwas nervöser als erwartet, vor 4 Erwachsenen Menschen und einer Menge anderer kleiner Mädchen. 


IMG_0565


Wir haben dann alle nacheinander vorgesungen. Dann hieß es erst mal 20 Minuten warten. Von ein paar Kindern hat sich die Jury dann schon verabschiedet und ich bin mit 2 weiteren Mädchen wieder hereingebeten worden. Wir haben dann noch ein paar spielerische Schauspielübungen gemacht und ein Paar Gesangsübungen mit dem Klavier. Dann ging es auch schon wieder zurück nachhause und man bekam nach einer Woche Bescheid ob man die Rolle bekommen hat oder nicht. (Glaubt mir ich war noch jung, aber ich kann mich noch an jeden Tag dieser Woche erinnern) Meiner Meinung nach, einer Ewigkeit warten, kam dann endlich der ersehnte Anruf und so hatte ich meine erste Rolle im Musical, als die 10 Jährige Cosette. Ich war super glücklich und kann mich noch erinnern als wäre es gestern gewesen. Seine allererste Rolle vergisst man denke ich nie!IMG_0579 Musical Gala/Song- Gefühl und Verstand aus dem Musical Marie Antoinette

Damit stand schon damals für mich Fest, dass ich unbedingt Musical Darstellerin werden möchte. Ich habe mich auf der Bühne sofort wohl gefühlt und das singen und schauspielern in Kombination, hat mir noch viel besser gefallen, als nur das singen alleine. Ich spielte die Rolle der Cosette 6 Monate und habe im Anschluss direkt an dem nächsten Casting teilgenommen, für das Musical Joseph im Colosseum Theater Essen. Wo ich dann weitere 6 Monate im Kinderchor sang. Die nächste Rolle folgte bei Tabaluga und Lilly im Metronom Theater Oberhausen. Auf der weiterführenden Schule habe ich dann, sofort die Theater AG besucht und nahm zusätzlich einmal die Woche Gesangs und Schauspielunterricht. Ab der Entscheidung eine Musicallaufbahn einzuschlagen, wurde meine Freizeit zwar etwas weniger, als bei anderen Kindern. Aber ich habe es nie bereut und bis heute nicht den Spaß daran verloren. 

In meinem nächstem privatem Blog Post, erzähle ich euch dann wie es zum Musicalstudium kam, über die alles andere als leichte Aufnahmeprüfung und über das Studium selber, wo ich auch die ersten Schattenseiten des Bühnenlebens kennengelernt habe und oft kurz vorm verzweifeln war, aber gleichzeitig auch völlig fasziniert von dieser komplett anderen Welt.


IMG_0581

Advertisements